Conformis Knieprothese

Jeder Mensch ist anders. Das gilt auch für Größe, Stellung und Ausrichtung des Kniegelenks. Herkömmliche Prothesenhersteller haben darum schon verschiedene Größen und Formen entwickelt, um diesen individuellen Unterschieden gerecht zu werden. Die bestmögliche Passform von einer Knieprothese wird erreicht, wenn der Knochen der Prothese angepasst wird. Hierbei kann es zu unnötigen Knochenverlust kommen.

Seit einigen Jahren gibt es nun die Conformis Knieprothese, die sich dem Knochen anpasst  und somit die bestmögliche Passform für den Patienten bringt.

Hierfür wird zunächst eine Computertomographie (CT) des betroffenen Kniegelenks nach einem speziell entwickelten Verfahren durchgeführt. Dabei  werden die individuelle Ausrichtung, Position und Größe des Kniegelenks sowie die Beinachse berechnet. Anschließend wird die korrekte Beinachse vor Beginn des Kniegelenksverschleißes, in einer aufwändigen Kalkulation computergestützt reproduziert. Diese Ausrichtung ist letztendlich die Grundlage für die spätere Implantation der Kniegelenksprothese.

Anhand dieser Berechnungen und der computertomographischen Daten wird beim Hersteller Conformis ein individueller Schnittblock entsprechend der Kniegelenksoberfläche des Patienten aus Kunststoff gefertigt. Dieser Schnittblock wird während der Operation am betroffenen Kniegelenk auf die Gelenkoberfläche aufgesetzt. Aufgrund der spezifischen Ausformung gemäß den computertomographischen Daten kann der Schnittblock aus Kunststoff passgenau auf der Gelenkoberfläche befestigt werden.

Der individuelle Schnittblock gibt Größe und Positionierung der zu implantierenden Kniegelenksprothese vor, wobei ich als Operateur bei jedem Operationsschritt nach wie vor Position und Ausmaß der Schnitte noch variieren kann. Durch die Anpassung an die anatomischen Gegebenheiten wird dabei gewöhnlich weniger körpereigener Knochen weggeschnitten als bei standardisierten Prothesen. Nach Beendigung der Knochenschnitte wird die Kniegelenksprothese passgenau eingesetzt und im Regelfall mit Knochenzement befestigt.

Gerade für  junge, sportive und noch voll im Arbeitsleben stehende Patienten ist diese individuell angepasste Prothese  eine sehr gute Alternative zur herkömmlichen Kniegelenksprothese.

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zum Thema „individuelle Knieprothese“ zur Verfügung.